Sammelband „Industrie 4.0: Herausforderungen für die kaufmännische Bildung“ steht zum Download bereit

Der von mir herausgegebene Sammelband zu Industrie 4.0 im kaufmännischen Bereich ist erschienen. Sie können ihn kostenlos runterladen unter: www.wirtschaftsunterricht-gestalten.de/industrie-4-0

Frisch auf dem Ladentisch: „Industrie 4.0. Risiken und Chancen für die Berufsbildung“

Der Sammelband von Spöttl & Windelband bündelt wichtige Autoren, Studien und Beiträge und bietet so eine gute Hilfe für die Diskussion um Industrie 4.0 in der Berufsbildung. Der kaufmännische Bereich bleibt allerdings außen vor.

Industrie 4.0 / Berufsbildung 4.0 in China

In China wird das Thema „Industrie 4.0“ und auch die damit verbundenen Konsequenzen für die Berufsbildung aufmerksam verfolgt.

Meine Keynote auf dem Hamburger Fachtag zu Berufsbildung 4.0

Meine Keynote auf dem Hamburger Fachtagung zu Berufsbildung 4.0 hier im Download.

Industrie 4.0: Herausforderungen für die kaufmännische Berufsbildung. Dokumentation Hochschultage 2017 online

Die einzelnen Beiträge zur Fachtagung „Industrie 4.0: Herausforderungen für die kaufmännische Berufsbildung“ auf den Hochschultagen Berufliche Bildung 2017 sind nun online.

Wie verändert Industrie 4.0 das Geschäftsmodell von Unternehmen?

Arnold, Kiel & Voigt untersuchen in einen Beitrag die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die verschiedenen Bereiche des Geschäftsmodells von Unternehmen.

Fakultätsübergreifendes Verbundforschungsprojekt „Sustainable Smart Industry” zu Industrie 4.0 an meiner Uni gestartet

An der Universität Erlangen-Nürnberg wurde am Freitag im Rahmen der Emerging Fields Initiative (EFI) das Projekt „Sustainable Smart Industry – The Industrial Internet of Things as a Model for Sustainable Industrial Value Creation. Integration of Economical, Ecological and Social Potentials within the Technological Infrastructure” gestartet.

Genderspezifische Betrachtung potentieller Beschäftigungswirkungen von Industrie 4.0

Das IAB legt einen aktuellen Bericht vor, der die Substituierbarkeitspotentiale von Berufen genderspezifisch betrachtet. Männer haben dabei über alle Anforderungsniveaus ein höheres Substituierungsrisiko.

Bildung in der digitalen Welt: Neue Strategie der Kultusministerkonferenz

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat heute (8.12.2016) das Papier „Bildung in der digitalen Welt“ verabschiedet und vorgestellt. Eine interessante, breit angelegte Strategie, die vieles verändern könnte.

Metastudie des IW: Fehlendes Knowhow bremst die Digitalisierung in Unternehmen

Eine Studie des IW verdichtet 46 Studien zur Digitalisierung bzw. zu Industrie 4.0. Es wird deutlich, dass fehlendes Knowhow die Digitalisierung stark bremst.