Wie verändert Industrie 4.0 das Geschäftsmodell von Unternehmen?

Arnold, Kiel & Voigt untersuchen in einen Beitrag die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die verschiedenen Bereiche des Geschäftsmodells von Unternehmen.

Industrie 4.0 bzw. das Internet der Dinge (IoT) wird häufig aus einer technischen Perspektive erörtert. Managementfragen kommen noch vergleichsweise kurz. Der Beitrag von Arnold, Kiel und Voigt „How the Industrial Internet of Things changes Business Models in different Manufacturing Industries“ zeichnet die Änderungen im Geschäftsmodell in verschiedenen Branchen nach. Zur Darstellung von Geschäftsmodellen wird dabei das weiterverbreitete Modell von Osterwalder und Pigneur (2011) u. a. verwendet, der sog. Business Model Canvas (siehe Beitragsbild). Die Konsequenzen in den verschiedenen Bereichen des Modells wurden auf der Basis von 69 Experteninterviews in fünf Branchen sowie einer umfangreichen Sichtung der Literatur ermittelt. Die Ergebnisse zeigen branchenübergreifend vor allem Effekte auf das Wert- bzw. Nutzen-Versprechen (value proposition). Ein zweiter Faktor, der branchenübergreifend stark angesprochen wird, sind die Schlüsselressourcen (key resources bzw. core competencies).

“To put it straight, we emphasise the highly significant role of human resources and corporate culture for a future-oriented maintenance of BMs subject to the IIoT” (Arnold, Kiel & Voigt 2016, S. 12). Arnold, Kiel und Voigt heben folgende Empfehlung für das Management hervor: “The changing role of the workforce from operators to problem-solvers has to be paralleled by adequate human resource development activities. Companies should make an effort concerning an enhanced interdisciplinary education in the areas of economics, engineering, informatics, and mathematics, e. g., with university educational institutions” (Arnold, Kiel & Voigt 2016, S. 18).

 

Quellen: Arnold, C., Kiel, D. & Voigt, K.-I. (2016). How the Industrial Internet of Things changes business models in different manufacturing industries. International Journal of Innovation Management, 20 (08), 1640015; Osterwalder, A. & Pigneur, Y. (2011). Business Model Generation. Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer. Frankfurt: Campus Verlag. [Bild: Business Model Canvas. By Business Model Alchemist (http://www.businessmodelalchemist.com/tools) [CC BY-SA 1.0 ]]

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte bleiben Sie höflich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.